Die Konsequenzen eines Bitcoin-Verbots

Aus dem Original “Implications of Outlawing Bitcoin” von Gigi. Übersetzt von actionslave, Lektorat von Juniormind.


Bitcoin ist kompliziert und furchterregend. Genau wie Feuer, Elektrizität, Computer und jede andere bahnbrechende Erfindung davor. Es ist kompliziert und furchterregend, weil die meisten Menschen nicht verstehen, wie es funktioniert und warum es nützlich sein könnte.

Sobald man anfängt zu verstehen, wie es funktioniert, fängt man auch an zu verstehen, warum es für Menschen auf der ganzen Welt so nützlich ist. Und ich hoffe, dass sobald seine grundlegenden Funktionsprinzipien wirklich verstanden werden, jeder anfangen wird zu verstehen, warum ein Verbot von Bitcoin ein törichter Vorschlag ist.

In Anbetracht der jüngsten Kommentare von Gesetzgebern und Politikern dürfen wir nicht vergessen, was Bitcoin tut und wie es tut, was es tut. Bitcoin ist Text. Bitcoin ist Sprache. Bitcoin ist Mathematik. Bitcoin hat keine Gerichtsbarkeit, genauso wie 2+2=4 keine Gerichtsbarkeit hat. Bitcoin kennt keine Grenzen. Bitcoin ist überall und nirgends, und wenn es richtig benutzt und gesichert wird, ist Bitcoin so konfiszierbar wie ein Gedanke. Und kein juristischer Jargon  oder sonstige komplizierte Sprache wird diese Fakten ändern.

Die Verwendung von Bitcoin erfordert keine spezielle Ausrüstung. Wir verwenden Software und spezielle Hardware, um Bitcoin effizienter und sicherer zu nutzen, aber theoretisch kann Bitcoin auch mit Stift und Papier betrieben werden.

Die folgenden Aussagen sind und werden immer wahr sein:

  • Man kann einen privaten Schlüssel erstellen, indem man eine Münze wirft.
  • Der Besitz eines privaten Schlüssels erlaubt es, Sats zu empfangen und Transaktionen zu erstellen.
  • Das Erstellen einer Transaktion ist Mathematik.
  • Eine Transaktion zu senden ist das Senden einer Nachricht.
  • Bitcoin-Mining ist das Erraten einer Zahl.
  • Alles in Bitcoin ist Information.

Diese Aussagen klingen seltsam, wenn man nicht weiß, wie Bitcoin funktioniert, aber sie sind trotzdem wahr. Zum Glück ist Bitcoin ein offenes System, was bedeutet, dass jeder die operativen Details des Netzwerks lernen kann. Ich ermutige jeden, das zu tun und, sobald man es kann, es auch anderen beizubringen. Wir dürfen nicht vergessen, was Politiker meinen, wenn sie über ein “Verbot von Wallets” grübeln und sinnlose und hinterlistige Adjektive wie “selbstgehostet” und “nicht verwahrend” erfinden.

Eine Wallet ist nichts Besonderes; es können auch nur ein paar Worte in deinem Kopf sein.1 Du brauchst keine spezielle Ausrüstung, um eine sichere Wallet zu erstellen. Eine Münze oder ein paar Würfel sind alles, was du brauchst.

Eine Wallet zu erstellen ist wie eine Münze zu werfen

Um mit dem Bitcoin Netzwerk zu interagieren, braucht man ein Wallet, was bedeutet, dass ein privater Schlüssel benötigt wird.2 Während konventionelle Konzepte nicht gut auf Bitcoin anwendbar sind, könnte man argumentieren, dass die Erstellung eines öffentlich-privaten Schlüsselpaares mit der Erstellung eines Kontos vergleichbar ist. Und da öffentliche Schlüssel von privaten Schlüsseln abgeleitet werden, müssen wir nur eine Frage beantworten: Was sind private Schlüssel und wie werden sie erstellt?

Ein privater Schlüssel ist eine Zahl aus 256 Bits. Das war’s. Ende der Geschichte.3

Also, was genau ist eine 256-Bit Zahl? Nun, wie der Name schon sagt, ist eine 256-Bit Zahl eine Zahl, die, wenn sie mit Nullen und Einsen dargestellt wird, 256 binäre Ziffern lang ist. Mit anderen Worten: Es ist eine wirklich große Zahl.

⚠️  Warnung: Die privaten Schlüssel, die auf dieser Seite gezeigt werden, sind echte private Schlüssel. Schicke keine Bitcoins dorthin oder importiere/verwende keine der Beispielschlüssel; du wirst dein Geld verlieren. Ich wiederhole: DU WIRST DEIN GELD VERLIEREN.

Das Folgende ist eine 256-Bit Zahl: 

0010111011001011101110101011010110001001101111010001011010100110001001110010101110101010101100000001101100000111000000011100010100100001000001010001011011100000111000111010101001111101000110111010100011011111000101111100000110100010110110000010101010111111

Diese Nullen und Einsen – oder genauer gesagt, die Informationen, die in diesen Nullen Einsen enthalten sind – sind ein gültiger privater Bitcoin-Schlüssel. Du kannst diese Informationen nutzen, um Transaktionen im Bitcoin-Netzwerk zu empfangen und zu senden.4

Warum ist das wichtig? Es ist wichtig, weil ich ein Bitcoin Wallet erstellen kann, indem ich in meinem Zimmer sitze und 256 Mal eine Münze werfe. Wenn jemand “anonyme Wallets” verbieten will, muss er diese Aktivität verbieten, zusammen mit allen anderen Techniken, um Zufallszahlen zu erzeugen: Würfeln, Karten ziehen, optische oder atmosphärische Turbulenzen messen, und so weiter.

Da diese Nullen und Einsen weiterhin nur Informationen sind, kann man sie auf unzählige verschiedene Arten darstellen. Die Information ändert sich nicht, nur die Darstellung der Information ändert sich. Die hexadezimale Version 12e188aeb7c9aeb0eef7fac7c89e3b9b535a30b2ce8d6b74b706fa6f86b061e4 repräsentiert denselben privaten Schlüssel wie die Nullen und Einsen oben. Ebenso wie der folgende mnemonische Code, der mit etwas Übung auswendig gelernt werden kann: 

concert, frozen, pull, battle, spend, fancy, orient, inside, quiz, submit, scare, mechanic, awake, mercy, lock, inside, language, tag, dash, control, borrow, hip, print, absorb

Denke daran: diese Information, diese 256-Bit Zahl, ist alles, was man braucht, um mit dem Bitcoin-Netzwerk zu interagieren. Man braucht weder einen Ausweis, noch einen Reisepass, noch eine Stromrechnung, noch einen Wohnsitznachweis. Man muss nicht einmal ein Mensch sein. Wenn man die Kontrolle über einen privaten Bitcoin-Schlüssel hat, dann kann man Transaktionen senden und empfangen.

Wer Bitcoin verstehen will, muss verstehen, dass ein Wallet durch 256-maliges Werfen einer Münze erstellt werden kann.

Der Besitz eines privaten Schlüssels ermöglicht es, Sats zu verdienen

Du hast 256 Mal eine Münze geworfen. Und jetzt? Zeit, etwas Geld zu verdienen!

Um Sats zu erhalten, braucht man eine Adresse, die von dem privaten Schlüssel abgeleitet werden kann. Man schnappe sich Stift und Papier, gehe zu seinem Stehpult und berechne seinen öffentlichen Schlüssel nach BIP32. Wer wenig Zeit hat oder schlecht in Mathe ist, braucht nicht zu verzweifeln. Es gibt Online-Tools, die das Rechnen übernehmen.5 Aber immer daran denken, dass diese Software-Tools nichts Seltsames oder Magisches tun. Es ist einfach nur Mathematik und man kann es selbst machen, indem man lediglich einen Stift und Papier benutzt.

Das Ergebnis all dieser Berechnungen wird eine Zahl sein, die, wenn sie als Bitcoin-Adresse kodiert wird, ungefähr so aussehen wird: 

bc1qd6yf555vwns0mpgy55epux4tzf8a40nmw2vpgq

Teile diese Adresse jemand anderem mit und du bist bereit, deine ersten Sats zu empfangen. Denke daran, dass du die Adresse nicht in genau diesem Format mitteilen musst. Man kann sie als QR-Code, als Zahl, als Emojis, als Audiodatei oder als Braille kodieren. Man kann sie in eine Rechnung packen, sie auf einer Homepage anzeigen, in einem Profil, sie über eine Messaging-Anwendung verschicken oder sie auf den Körper tätowieren. Es ist einfach eine Information. Sie kann auf unzählige Arten dargestellt werden.

Use Lightning.
Für Computer leichter zu lesen.
Für blinde Menschen leichter zu lesen.

🕊 🤙 ⛸ 🏂 🌾 🍊 📠 🙍‍♂️ ⛸ 🌄 🔩 🏋 😮 🤦‍♀️ 🚵 🎾

Für Millenials leichter zu lesen.

Beachte außerdem, dass du nicht online sein musst, um Sats zu empfangen. Die Sats werden nicht direkt an dich geschickt. Jemand wird eine Nachricht signieren, die die Sats auf deinen Namen überträgt – wenn du meine ungenaue Sprache entschuldigst. Es ist natürlich nicht dein Name, da Bitcoin keine Namen kennt. Aber es wäre eine Möglichkeit, sich den Vorgang zu versinnbildlichen.

Jemand hat gerade eine Transaktion verkündet, die deine Adresse als Ausgabe enthält, was bedeutet, dass du bald deine ersten Sats erhalten wirst. Was nun? Zeit, eine Transaktion zu erstellen und die Sats weiterzuschicken.

Eine Transaktion erstellen ist Mathematik

Wenn man einen privaten Schlüssel hat, kann man eine Transaktion erstellen. Denke daran, dass ein privater Schlüssel nur eine große Zahl ist. Was kann man mit Zahlen machen? Du hast es erraten: Mathe!

In seiner einfachsten Form ist eine Bitcoin-Transaktion eine Nachricht, die etwa wie folgt lautet:

Ich, Alice, überweise hiermit 21 Sats an Bob. Gezeichnet, Alice.

Echte Transaktionen können mehrere Absender und mehrere Empfänger haben, sowie verschiedene andere Feinheiten und Optimierungen, aber die Essenz bleibt die gleiche. Es ist wichtig, zu wissen, , dass nichts in einer Transaktion geheim ist. Alle Transaktionen werden über das gesamte Netzwerk verbreitet und sind für jeden einsehbar und überprüfbar. Alle Transaktionen sind Klartext. Nichts ist verschlüsselt.

Um “Alice sendet 21 Sats an Bob” so zu schreiben, dass es für das Bitcoin-Netzwerk Sinn macht, muss ein spezielles, genau präzisiertes Format verwendet werden. Lass dich nicht von dem Format der Nachricht verwirren oder wie die Nachricht verschlüsselt ist. Es spielt keine Rolle, ob die Sprache Englisch ist oder etwas, das für Computer leichter zu verstehen ist. Die Bedeutung der Nachricht bleibt die gleiche. Ich könnte das obige als [A]–21–>[B] schreiben und es mit dem privaten Schlüssel signieren, der zu A gehört, und es wäre im Wesentlichen das Gleiche.

Eine Bitcoin-Transaktion (Künstlerische Darstellung).

Das bringt uns zu dem wichtigen Teil: der Signatur. Handgeschriebene Unterschriften sind in einer digitalen Welt nicht sehr nützlich, weshalb sich Mathematiker und Kryptographen ein modernes Äquivalent ausgedacht haben: digitale Unterschriften.

Ich werde nicht ins Detail gehen und erklären, wie sie funktionieren, aber das Wichtigste ist folgendes: es ist alles nur Mathematik und Zahlen. Der private Schlüssel fungiert als eine große geheime Zahl, mit der mathematische Operationen durchgeführt werden. Das Ergebnis dieser mathematischen Operationen ist eine digitale Signatur (eine weitere Zahl), die mit dem öffentlichen Schlüssel überprüft werden kann, der wiederum eine Zahl ist. 

Die Mathematik ist es, die die Public-Key-Kryptographie möglich macht. Das Schöne an dieser Mathematik ist, dass jeder überprüfen kann, ob der Absender über eine geheime Zahl verfügt, ohne die geheime Zahl selbst preiszugeben. Das ist es, was kryptographische Signaturen tun.
Schauen wir uns ein Beispiel an. Das Folgende ist eine gültige Transaktion7:

01000000017967a5185e907a25225574544c31f7b059c1a191d65b53dcc1554d339c4f9efc010000006a47304402206a2eb16b7b92051d0fa38c133e67684ed064effada1d7f925c842da401d4f22702201f196b10e6e4b4a9fff948e5c5d71ec5da53e90529c8dbd122bff2b1d21dc8a90121039b7bcd0824b9a9164f7ba098408e63e5b7e3cf90835cceb19868f54f8961a825ffffffff014baf2100000000001976a914db4d1141d0048b1ed15839d0b7a4c488cd368b0e88ac00000000

Du kannst verschiedene Werkzeuge8 benutzen, um sie zu entschlüsseln und zu untersuchen. Diese Werkzeuge helfen uns Menschen, dem Ganzen einen Sinn zu geben, aber die zugrundeliegende Realität bleibt: Es geht immer nur um Zahlen.

Byte-Map einer Bitcoin-Transaktion. Bild von etotheipi. Quelle: de.bitcoin.it/wiki/Transaktion

Um es noch einmal zu wiederholen: Das Folgende ist alles, was getan werden muss, um mit dem Bitcoin-Netzwerk zu interagieren:

    Schritt 1: Eine Münze ein paar Mal werfen.

    Schritt 2: Ein wenig rechnen.

    Schritt 3: Nachrichten senden und empfangen.

Auch nur einen dieser drei Schritte zu verbieten ist lächerlich. Es ist lächerlich wegen der besonderen Natur von Informationen. Wenn man bestimmte Arten von Informationen verbietet, verbietet man implizit alle Repräsentationen dieser Informationen: Text, Sprache, Bilder, Emojis, QR-Codes, Zeichensprache, interpretierender Tanz und so weiter. Und da alle Informationen als Zahlen dargestellt werden können – einschließlich Mathematik und Computercode selbst – läuft es darauf hinaus, dass man Zahlen illegal macht.

Obwohl das Verbot von Zahlen so lächerlich ist, wie es klingt, ist es in der Vergangenheit schon passiert. Illegale Zahlen und illegale Primzahlen gibt es gerade weil einige Leute versucht haben, bestimmte Arten von Informationen zu verbieten.

Die Gesellschaft und die Gesetzgeber werden sich mit der Tatsache auseinandersetzen müssen, dass Bitcoin Wallets und Transaktionen nur Informationen sind, wie alles andere in Bitcoin auch.

Sats ausgeben ist das Versenden einer Nachricht

Da eine Bitcoin-Transaktion nur eine Information ist, ist das Senden von Sats an jemanden die Weitergabe dieser Information, oder anders gesagt: das Senden einer Nachricht. Man muss die Nachricht nicht einmal an eine bestimmte Person senden. Transaktionen auf der Basisschicht sind ausgesendete Transaktionen. Sie werden an jeden im Netzwerk verteilt.

Denke daran, dass jeder Kommunikationskanal genutzt werden kann, um Informationen zu senden und zu empfangen. Das Internet ist einfach das effizienteste Kommunikationsmittel, das wir derzeit haben. Aber es gibt keinen Grund, nicht eine Satellitenverbindung oder Amateurfunk zu benutzen, was die Leute tun und getan haben, sei es aus Spaß oder aus einer Notwendigkeit heraus.

 Bitcoin über Amateurfunk. Quelle: NVK

Die Tatsache, dass das Ausgeben von Sats nichts anderes als das Versenden einer Nachricht ist, ändert sich nicht auf höheren Ebenen. Die Knoten im Lightning Network machen das Gleiche: sie senden Nachrichten hin und her. Nicht mehr und nicht weniger. 

Dies verbirgt zwei Wahrheiten über Bitcoin vor aller Augen:

  • Bitcoin ist ein Nachrichten-Protokoll
  • Alle Nachrichten sind Klartext

Nachrichten mögen durch einen verschlüsselten Kommunikationskanal gesendet werden, aber die Nachrichten des Protokolls sind und werden immer Klartext sein. Das müssen sie auch sein. Der ganze Sinn von Bitcoin ist, dass alles leicht von jedem verifizierbar ist.

Bitcoin zu verbieten würde bedeuten, die Übermittlung von Nachrichten zu verbieten. Es ist wichtig sich klarzumachen, dass wir es mit reiner Information zu tun haben. Informationen können auf nahezu endlose Weise kodiert werden: verschiedene Formate, gleiche Bedeutung. Und hier liegt der Knackpunkt: Du kannst die Bedeutung einer Nachricht nicht verbieten. Wer das Protokoll nicht kennt, dem wird sich die Bedeutung der Nachricht entziehen. Wenn man die Sprache nicht spricht, weiß man nicht, was gesagt wird oder warum es gesagt wird.

Das bringt uns zum letzten Teil des Bitcoin-Protokollpuzzles: Mining.

Bitcoin-Mining ist Zahlenraten

Die meisten Menschen verstehen nicht, was Bitcoin-Mining ist und wie es funktioniert. Sie sprechen die Sprache von Bitcoin nicht und verstehen auch nicht, was gesprochen wird und warum es überhaupt gesprochen wird.

Bitcoin-Miner machen nichts Besonderes, genau wie Computer nichts Besonderes machen. Sie mahlen Zahlen.

Vor nicht allzu langer Zeit war, wenn man “Computer” sagte, damit eine Person gemeint. Es war eine Jobbeschreibung, keine Sache. Der effizienteste Weg, die Zahlen zu berechnen, war, eine Person zu bezahlen, sich hinzusetzen und zu rechnen.

Die meisten frühen Computer waren weiblich.

Im Laufe der Zeit haben wir immer effizientere Geräte gebaut, die das Rechnen für uns erledigten. Wenn wir heute “Computer” sagen, meinen wir etwas, das Mikrochips anstelle von Gehirnen verwendet, um die Berechnungen durchzuführen. Aber die zugrundeliegende Realität hat sich nicht verändert: Computer rechnen mit Zahlen. Sie tun nichts Besonderes, nichts Tückisches oder Magisches. Das gleiche gilt für ASICs.

Bitcoin kann, wie früher NASA Software, auch auf einem menschlichen Substrat laufen. Wir brauchen keine ASICs, um Bitcoin zu schürfen. Wir könnten es von Hand machen. Wir könnten unsere Gehirne benutzen. Es ist langsam, umständlich und ineffizient. Aber wir könnten es durchaus tun.

Mining auf Wetware.

Genauso wie man Tauben anstelle von Computern benutzen könnte, um das Internet zu betreiben, könnte man Menschen anstelle von Siliziumchips benutzen, um Bitcoin zu betreiben. Es wäre höchst ineffizient, ja, aber es würde genauso funktionieren.

Wie Ken Shirriff in seinem Video von 2014 gezeigt hat, ist SHA-256 einfach genug, um mit Stift und Papier berechnet zu werden. Er schaffte es, eine Runde SHA-256 in 16 Minuten und 45 Sekunden zu berechnen, was einer Hash-Rate von 0,67 Hashes pro Tag entspricht.

Ich weise auf all das hin, um deutlich zu machen, was die Grundbausteine von Bitcoin sind: Zahlen, Mathematik und der Austausch von Nachrichten.

Das gilt für alle Prozesse in Bitcoin. Es spielt keine Rolle, ob ein privater Schlüssel erstellt wird, ein öffentlicher Schlüssel abgeleitet wird, eine Bitcoin-Adresse generiert, ein Block geschürft, eine Transaktion signiert oder ein Lightning-Channel eröffnet wird. Alles, was getan wird, ist sich große Zahlen auszudenken oder zu finden, diese Zahlen über mathematische Gleichungen zu manipulieren und das Ergebnis dieser Gleichungen an andere Netzwerkknoten zu senden. Das ist alles!

Kommunikation verliert nicht den verfassungsrechtlichen Schutz als “Rede”, nur weil sie in der Sprache von Computercodes ausgedrückt ist. Mathematische Formeln und musikalische Partituren sind in “Code” geschrieben, d.h. in symbolischen Notationen, die für den Laien nicht verständlich sind, und dennoch fallen beide unter den ersten Verfassungszusatz. Wenn jemand einen Roman vollständig in Computer-Objektcode schreiben würde, indem er für jeden Buchstaben eines Wortes eine Reihe von 1en und 0en verwendet, wäre das daraus resultierende Werk aus verfassungsrechtlicher Sicht nicht anders, als wenn es auf Englisch geschrieben worden wäre.

Junger v. Daley*, 209 F.3d 481, 484

Sobald man versteht, dass Bitcoin Information ist – und dass Computer und das Internet nur die besten Substrate sind, um diese Informationen zu transformieren und zu übertragen – sollten die Implikationen eines Verbots von Bitcoin klar werden. Man kann Bitcoin in ein Buch schreiben, was bedeutet, dass die Veröffentlichung von Büchern verboten werden müßte. Man kann Bitcoin sprechen, indem man 12 Wörter ausspricht, was bedeutet, dass die Sprache verboten werden müsste. Man kann Bitcoin mit Stift und Papier schürfen, was bedeutet, dass Mathe, Denken oder Schreiben verboten werden müßte. Man kann Bitcoin im Kopf speichern, was natürlich bedeutet, dass es illegal ist, bestimmte Gedanken zu haben, wenn das “Halten von Bitcoin” illegal ist.

Wenn es illegal ist, 12 Wörter in deinem Kopf zu haben, dann stimmt etwas nicht mit dem Gesetz. Wenn die Polizei dein Haus stürmt, weil du in der Privatsphäre deines eigenen Hauses eine Zufallszahl findest oder erschaffst, läuft etwas furchtbar falsch mit der Polizei. Wenn der friedliche Austausch von Nachrichten von der Gesellschaft als gefährlich oder unmoralisch angesehen wird, läuft etwas mit der Gesellschaft schrecklich falsch. Wenn das Sprechen oder Kennen von Zahlen zu einer kriminellen Handlung wird, möchte ich gar nicht erst ein gesetzestreuer Bürger sein.

Bitcoin ist reine Information. Die Eigenschaften von Informationen sowie die Transformation von Informationen – die Berechnung – wird genutzt, um ein gemeinsames Konstrukt aufzubauen, auf das wir uns unabhängig voneinander einigen und das wir verifizieren können. Es ist nichts anderes als Mathe und Zahlen. Nullen und Einsen, hin- und hergeschickt von freiwilligen Teilnehmern, die in Frieden Nachrichten senden und empfangen wollen.

Fazit

Ein Bitcoin-Privatschlüssel ist eine große Zahl. Wenn er als Worte dargestellt wird, kann diese Zahl im Kopf gespeichert werden. Ein privater Schlüssel ist alles, was benötigt wird, um Zahlungen zu senden und zu empfangen. Man kann Transaktionen mit Stift und Papier unterschreiben und verifizieren. Man kann Bitcoin mit Stift und Papier schürfen. Bitcoin ist nur ein Nachrichtenprotokoll, das diese Operationen effizient und automatisch durchführt.

Wer Bitcoin von Grund auf versteht, für den ist offensichtlich, dass die Idee, “anonyme Krypto-Wallets” zu verbieten, nicht machbar ist. Die Erzeugung von Entropie müßte verboten werden, der Akt des Erzeugens von Zufallszahlen. Jeder müsste jederzeit überwacht werden, seine Tür eingetreten und er verhaftet werden, sobald er sich hinsetzt und anfängt, eine Münze zu werfen oder ein paar Würfel zu werfen. Es müssten Gesetze erlassen werden, die das Denken selbst kriminalisieren, da das Erstellen einer “anonymen Bitcoin-Wallet” nichts anderes ist, als sich 12 zufällige Wörter auszudenken.

Liebe Gesetzgeber, ich frage euch ernsthaft: Seid ihr bereit, das Denken selbst zu verbieten? Sollte Mathe illegal sein? Glaubt ihr wirklich, dass das Verbot von Sprache eine gute Idee ist?

Ich hoffe, dass wir uns alle darauf einigen können, dass Denken und Sprechen das Wichtigste für eine freie und wohlhabende Gesellschaft sind. Und ich hoffe, dass wenn mehr und mehr Menschen verstehen, wie Bitcoin funktioniert, Bürger und Gesetzgeber gleichermaßen erkennen werden, dass Bitcoin genau das ist: Gedanken und Sprache.

Weitere Lektüre

Dieser Artikel basiert größtenteils auf zwei Kapiteln meines kommenden Buches 21 Ways.Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, kannst Du mich unterstützen, ihn mit deinen Freunden teilen oder ihn übersetzen.

Fußnoten

1 – Warnung: Verwende keine Brain Wallets, wenn es nicht absolut notwendig ist. Vergesslichkeit und Verlust der Hirnfunktion wird zu verlorenen Geldern führen. Erstelle keine privaten Schlüssel in deinem Kopf. Das menschliche Gehirn ist schrecklich darin, sich Zufallszahlen auszudenken.

2 – Ein Bitcoin Wallet ist normalerweise ein Stück Software oder Hardware, das deine privaten Schlüssel hält und Transaktionen signiert. Diese Dinge “Wallets” zu nennen, war nicht die beste Idee, aber sie hat sich etabliert. Es wäre besser, von (Sets von) privaten Schlüsseln und Unterzeichnern zu sprechen. Private Schlüssel können kalt (berühren nie das Internet) oder heiß sein. Unterzeichner können als Software oder Hardware implementiert werden.

3 – Bitcoin Wiki, Privater Schlüssel: https://en.bitcoin.it/wiki/Private_key

4 – Tu das nicht. Da dieser private Schlüssel eine öffentliche Information ist, wird alles Geld, das du in damit generierte Adressen steckst, in Sekunden weg sein. Ernsthaft. Benutze keinen privaten Schlüssel, den du online findest, niemals. (Auch: Benutze nicht dein Gehirn, um einen zu erfinden. Verwende Münzen, oder Würfel, oder Hardware Wallets, oder kombiniere mehrere Quellen der Entropie. Wenn du es dir ausdenken kannst, wird es auch jemand anderes tun.)

5 – Dieses Tool erlaubt es dir, Münzwürfe einzugeben: https://bip32jp.github.io/english/

6 – Ich habe “emojicoding” benutzt, um meine Bitcoin-Adresse in Emojis umzuwandeln. Es gibt auch “emojaddress“, Stephan Snigirevs Emoji Bitcoin Wallet, und andere.

7 – Du kannst die Transaktion selbst in einem Block-Explorer nachschauen, indem du die folgende ID eingibst: fc9e4f9c334d55c1dc535bd691a1c159b0f7314c54745522257a905e18a56779


Vielen Dank für’s lesen! Aprycot Media kümmert sich darum, guten Bitcoin-Content auf Deutsch verfügbar zu machen. Ob einzelne Artikel, Bücher oder eine ganze Mediensammlung. Eine noch umfangreichere Übersicht findest du unter: aprycot.media/thek/ oder auch bitcoinquellen.de