Der Aufstieg des souveränen Individuums

Wie sich die Macht in einer internetbasierten Welt neu ausrichtet

Aus dem Original “The Rise of the Sovereign Individual“ von Gigi, erschienen zur Blockzeit 591280 auf dergigi.com. Übersetzt von DerGeier, Lektorat durch stfano.


Vor nicht allzu langer Zeit war das Internet eine Randerscheinung. Nur sehr wenige Menschen sahen die Vorteile eines globalen Kommunikationsnetzwerks. Noch weniger Menschen hatten die Vision und den Weitblick, zu erkennen, was es ermöglichen könnte. Heute ist das Internet für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit. Es wird einfach erwartet, dass es da ist, wie fließendes Wasser in der Wohnung.

Noch bevor das Internet allgegenwärtig wurde, erkannten Technologen und Visionäre das Potenzial dieser transformativen Technologie. Sie erkannten, dass ein diskriminierungsfreies Netzwerk in Verbindung mit der magischen Kraft der Public-Key-Kryptografie das Machtgleichgewicht zugunsten des Einzelnen verschiebt.

Abhörsichere Kommunikation, die nicht gestoppt werden kann, ist Gift für autoritäre Regime, die ja darauf abzielen, den Informationsfluss zu unterdrücken und zu kontrollieren. Wenn die Menschen noch in der Lage sind, zu kommunizieren und sich zu versammeln, können sie sich erheben und gegenüber den Mächtigen für die Wahrheit eintreten. Wir haben das befreiende Potenzial der Kommunikationstechnologie während des Arabischen Frühlings gesehen und wir sehen auch heute noch, wie sich Menschen erheben und gegen autoritäre Herrschaft kämpfen.

Was die Cypherpunks vor 30 Jahren verstanden haben, beginnt sich nun direkt vor unseren Augen abzuspielen: Die Werkzeuge unseres Informationszeitalters haben das Potenzial, dem Einzelnen mehr Macht zu geben als je zuvor.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Freiheit, Zahlungen durchzuführen

Während ich diese Zeilen schreibe, demonstrieren Hunderttausende in den Straßen von Hongkong gegen ein von der Regierung vorgeschlagenes Auslieferungsgesetz. Wie immer werfen Proteste wie diese ein Licht auf das derzeitige Machtgleichgewicht zwischen Einzelnen und den Machthabern.

Leider bietet das derzeitige System aus Überwachung, automatischer Gesichtserkennung und bargeldlosem Zahlungsverkehr nicht nur einen einzelnen Schwachpunkt, sondern in Zeiten von Unruhen auch einen einzelnen Kontrollpunkt. Wenn der Regierung deine Meinung oder die Tatsache, dass du an einem (friedlichen) Protest teilgenommen hast, nicht gefällt, wird eine einfache Wahrheit deutlich: Deine Versammlungsfreiheit war eine Illusion, ebenso wie deine Freiheit, ungehindert Zahlungen durchzuführen.

In einer freien Gesellschaft sollten diese Freiheiten gewährleistet sein. Und wie? Nun, wie wir in der Vergangenheit gesehen haben, garantieren Informationstechnologie und starke Kryptographie – wenn sie sorgfältig eingesetzt werden – das Recht, frei zu sprechen. Schließlich lässt sich ein mathematisches Problem niemals mit Gewalt lösen. In gleicher Weise gibt es heute eine Informationstechnologie, die das Recht auf freie Transaktionen garantiert: Bitcoin.

Man vergisst leicht, dass “genehmigungsfrei” und “zensurresistent” mehr als nur Schlagworte sind. Unter schwierigen Umständen werden diese Worte zu einer Frage von Leben und Tod. Die Proteste in Hongkong machen einmal mehr deutlich, was Verfechter des Datenschutzes seit Jahren, ja sogar Jahrzehnten predigen: Wenn Zensur und Überwachung in das System eingebaut sind, wird es von den Verantwortlichen genutzt und missbraucht. Und wenn man nicht die Möglichkeit hat, sich von seiner Identität zu lösen, sind freie Rede, freies Denken und freies Handeln unmöglich.

Was für WeChat, Facebook und Google gilt, gilt auch für unsere derzeitigen Zahlungsplattformen und die Finanzinstitute dieser Welt. Wie edel die Motivation auch sein mag, zentrale Kontrollen in Kommunikations- oder Finanzsysteme einzubauen – Macht korrumpiert, und absolute Macht korrumpiert absolut, wie das Sprichwort sagt.

Dezentrale und private Zahlungen sind eine notwendige Innovation für eine digitale Zukunft, in der wir unsere bürgerlichen Freiheiten und persönlichen Freiheiten bewahren.

Alex Gladstein

Starke Kryptografie ermöglicht es uns, dank der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung unser Recht auf private Gespräche im digitalen Zeitalter zurückzugewinnen. Dieselbe Kryptografie ermöglicht es uns, unser Recht auf freie Transaktionen in einer digitalen Welt zurückzufordern, dank digitaler Signaturen, kryptografischer Hashes und der globalen Maschine der Wahrheit und Freiheit, die Bitcoin ist.

Die Freiheit, privat zu bleiben

In der heutigen digitalen Welt ist – wie die Demonstranten in Hongkong wissen – das Herauszufinden, wer zu welchem Protest gegangen ist, genauso leicht wie das Abrufen von Daten aus einer Datenbank. Ob von den Bankkonten der Menschen, von WeChat, Alipay oder anderen virtuellen Profilen – diese Einfachheit führt unweigerlich zu einem System der totalen Überwachung und damit der totalen Kontrolle.

Die Lösung des Dilemmas besteht darin, die Privatsphäre standardmäßig zu ermöglichen, was schon seit Tausenden von Jahren die gängige Praxis ist. Weder das Internet noch Bitcoin sind in dieser Hinsicht perfekt, weshalb ständige Wachsamkeit und die Entwicklung von Technologien zur Verbesserung der Privatsphäre eine Notwendigkeit sind.

In den letzten paar Jahren wurden Anstrengungen unternommen, den gesamten Internetverkehr standardmäßig zu verschlüsseln. Wir hoffen, dass in den nächsten Jahren weitere Anstrengungen unternommen werden, um jede Bitcoin-Transaktion noch privater zu machen, als sie es jetzt ist (was einer der Gründe ist, warum Bull Bitcoin standardmäßig Wasabis CoinJoin verwendet).

Wie die langen Schlangen vor den Fahrkartenautomaten in Hongkong zeigen, macht die Überwachung alle anderen Freiheiten zunichte.

Quelle: Mary Hui

Die derzeitige Situation in Hongkong zeichnet ein anschauliches Bild von den katastrophalen Nebenwirkungen einer bargeldlosen Gesellschaft. Ohne eine Möglichkeit, private und anonyme Transaktionen durchzuführen, werden die Menschen zu Sklaven der Herrscher der Finanzen. Und dieser Sklaverei kann man sich auch nicht entziehen, indem man sich in die digitale Dunkelheit begibt.

Es ist absehbar, dass sich die Dinge noch weiter verschlechtern werden. Die Finanzelite, die das wichtigste Gut unserer Gesellschaft – das Geld selbst – kontrolliert, spielt Gott mit unserer gemeinsamen makroökonomischen Realität. In den letzten Jahrzehnten wurde gezielt versucht, eine andere finanzielle Freiheit anzugreifen: die Freiheit, zu sparen.

Die Freiheit, zu sparen

Auch ohne dass Menschen auf der Straße marschieren, ist es für die meisten offensichtlich, dass wir uns in chaotischen Zeiten befinden. Die Währungen halten ihren Wert nicht. Eine Rezession zeichnet sich ab. Die mächtigsten Männer der Welt führen ganz offen Währungskriege und prahlen damit auf Twitter. Und das alles, während das endlose Drucken von Geld weitergeht und Politiker/Banker Propaganda für die Normalisierung negativer Zinssätze machen.

Die Leute reden über Geldmengenausweitung (QE) und Negativzins-Politik (NIRP), als ob das alles andere wäre als purer Wahnsinn. Bei ersterem werden einfach riesige Mengen an Geld gedruckt, bei zweiterem werden Kreditnehmer honoriert und Sparer bestohlen.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man für sein Geld auf der Bank Zinsen bekam. In der Welt der NIRP musst du die Bank dafür bezahlen, dass sie dein Geld aufbewahrt. Vorbei sind auch die Zeiten, in denen man einen Kredit zurückzahlen musste, plus einen kleinen Aufschlag, um den Kreditgeber für die Übernahme des Risikos zu entschädigen. In der Welt der NIRP wird man für die Aufnahme eines Kredits bezahlt. Du brauchst Geld? Kein Grund zur Sorge! Wir geben dir das Geld und zahlen dir einen kleinen Aufschlag, weil wir das Privileg haben, dir einen Kredit zu geben!

Wie jedem Kind klar sein sollte, das die Wahl zwischen zwei Marshmallows heute oder einem Marshmallow morgen hat: Die derzeitige Finanzwelt widerspricht dem gesunden Menschenverstand. Ich wiederhole: purer Wahnsinn.

Immer mehr Menschen erkennen, dass dieser Wahnsinn aufhören muss, und beschließen, aus einem System auszusteigen, in dem eine weltweite negativ verzinsliche Verschuldung von 15 Billionen Dollar das neue Normal ist. Das kaputte Finanzsystem mit seinen Negativzinsen und seiner “modernen” Geldpolitik ist mitverantwortlich für den Aufstieg souveräner Individuen auf der ganzen Welt.

Quelle: Rachel Cheung

Die Menschen beginnen zu erkennen, wie dumm dieses Spiel ist. Druck auf dieses kaputte System auszuüben, indem man einen Ansturm auf die Banken durchführt, ist eine Form des friedlichen Protests. Eine andere ist, ihren Wert in einem Vermögensgegenstand zu speichern, der nicht inflationiert, nicht konfisziert und nicht den Launen von Politikern und Bankern unterworfen werden kann.

Sats sind meine Fluchtwährung.

Matt Odell

Bitcoin entwickelt sich schnell zu einer Fluchtwährung, insbesondere für Menschen, die keinen einfachen Zugang zu “stabileren” Währungen als ihrer eigenen haben. Auf einer ausreichend langen Zeitskala bietet Bitcoin Stabilität in einer Welt der globalen Instabilität. Er garantiert das Recht, zu sparen: Niemand kann dir deine Sats wegnehmen – du musst sie freiwillig hergeben.

Auf dem Weg zu einer souveränen Zukunft

Die Menschen haben die Nase voll von der Tyrannei der Banken, der Tyrannei des Staates, der Tyrannei von Facebook, WeChat, Sina Weibo und allem anderen, was “too big to fail” (systemrelevant) ist.

Es liegt in unserer gemeinsamen Verantwortung, eine bessere Zukunft zu schaffen. Eine Zukunft, in der die Freiheit, Zahlungen durchzuführen, die Freiheit, privat zu bleiben, und die Freiheit, sein Vermögen langfristig zu sichern, gewährleistet sind. Um es mit den Worten der Vereinten Nationen zu sagen: Die gleichen Rechte und Freiheiten, die Menschen offline haben, müssen auch online geschützt werden.

Wir wollen dazu beitragen, eine Welt zu schaffen, die es souveränen Menschen ermöglicht, sich zu entfalten. Eine Welt, in der jedes Individuum – und auch jedes Unternehmen – freiheitsfördernde Technologien nutzen kann, wie es ihnen passt, ohne jemanden um Erlaubnis zu fragen. Dies ist einer der Gründe, warum wir cyphernode, eine Reihe von Software und Hilfsmitteln zum Betrieb von auf Unternehmen zugeschnittenen Bitcoin-Diensten, als freie Software veröffentlicht haben.

Cyphernode – frei wie in Freiheit

Es ist zwar fraglich, ob Bitcoin buchstäblich alle Probleme der Welt lösen kann, aber er ist zweifellos ein wichtiger Teil des Puzzles. Technologien, die dem Individuum mehr Macht geben, sind wichtiger als je zuvor. Technologien, die es einem ermöglichen, privat zu bleiben, frei zu sprechen und zu bezahlen oder das Gleichgewicht der Macht auf eine andere Weise zugunsten des Einzelnen zu verschieben, werden für die Welt, auf die wir zusteuern, von unschätzbarem Wert sein.

China gibt uns einen Vorgeschmack darauf, wie es ist, in einem dystopischen Überwachungsstaat zu leben: Man überquert die Straße am falschen Ort oder zur falschen Zeit und dank der Gesichtserkennung wird automatisch ein Bußgeld vom Bankkonto abgezogen, während ein Algorithmus die soziale Kreditwürdigkeit nach unten korrigiert. Man bezahlt ein Busticket, um an einer friedlichen Demonstration teilzunehmen, und läuft Gefahr, aus dem zentralen Register gelöscht zu werden, wodurch die Möglichkeit, ein normales Leben als Bürger zu führen, praktisch aufgehoben wird. Das kann heute passieren, es kann morgen passieren oder irgendwann in der Zukunft. Der Überwachungsstaat vergisst nicht.

Die Instrumente zur Gewährleistung der Freiheit für alle sind heute vorhanden, sie sind nur nicht gleichmäßig verteilt, nicht gut verstanden und nicht weit verbreitet. Mit jedem Tag, der vergeht, erkennen jedoch immer mehr Menschen, welche Macht in ihren Händen liegt.

Wir ermutigen dich, stark zu bleiben. Wir ermutigen dich, weiter zu machen. Wir ermutigen dich, der Tyrannei nicht nachzugeben. Wir, und viele Menschen wie wir, werden unser Bestes tun, um eine bessere Zukunft aufzubauen. Gebt acht auf euch da draußen und vergesst nicht, Bitcoin zu kaufen.


Dieser Artikel erschien zuerst auf Bull Bitcoin‘s Medium Publikation.


Dies ist ein Beitrag von Gigi aus seinem Blog. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich seine eigenen und spiegeln nicht notwendigerweise die von Aprycot Media wider.

Vielen Dank für’s lesen! Aprycot Media kümmert sich darum, guten Bitcoin-Content auf Deutsch verfügbar zu machen. Ob einzelne Artikel, Bücher oder eine ganze Mediensammlung. 

Die Inhalte auf der Mediathek werden von unseren Übersetzern und Lektoren, unseren Content Plebs, auf freiwilliger Basis und unentgeltlich erstellt. Wenn du Ihnen etwas zurückgeben möchtest, findest du auf https://aprycot.media/content-plebs/ die Möglichkeit, Ihnen ein paar Sats zukommen zu lassen. #value4value

Eine noch umfangreichere Übersicht findest du unter: aprycot.media/thek/ oder auch bitcoinquellen.de.

Produkte

Weitere Artikel

Die unsichtbaren Kosten des Krieges im Zeitalter der quantitativen Lockerung

Die unsichtbaren Kosten des Krieges im Zeitalter der quantitativen Lockerung

Die Kosten eines Krieges sind in den heutigen Demokratien auf gefährliche Weise unsichtbar. Aber das muss nicht für immer so bleiben.
Ein offener Brief an Ray Dalio

Ein offener Brief an Ray Dalio

Ein offener Brief von Robert Breedlove an Ray Dalio, um Ray anhand seiner eigenen Prinzipien Bitcoin näherzubringen.
Der Energieverbrauch von Bitcoin ist kein Problem

Der Energieverbrauch von Bitcoin ist kein Problem

Aus dem Original “Bitcoin’s Energy Usage Isn’t a Problem. Here’s Why.“ von Lyn Alden @lynaldencontact, erschienen im August 2021, geändert im Dezember 2021 auf ihrer Homepage. Übersetzt von BitBoxer, Lektorat durch Chris_SHA256. Bitcoin ist bezüglich seiner Energienutzung seit Jahren in…
Warenkorb
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
Weiter einkaufen
0