6 – Warum wir uns irren könnten

Abschnitt 6 von Nur die Stärksten überleben, aus dem Original „Only the strong survive“ von Allen Farringtonund BigAL, erschienen am 19.09.2021 auf seiner Webseite. Übersetzt von BitBoxer, Lektorat durch Juniormind.


Mir geht es nicht darum, recht zu haben, mir geht es nur um den Erfolg. Es macht mir nichts aus, im Unrecht zu sein, und ich gebe zu, dass ich oft im Unrecht bin. Das ist mir eigentlich nicht so wichtig. Was für mich zählt, ist, dass wir das Richtige tun.

Steve Jobs über “Krypto”

Kurze Zusammenfassung: 

Selbsterklärend, es folgt nur noch das Fazit. Wir hoffen, es hat dir gefallen! 🙂

Diese Liste ist natürlich nicht erschöpfend, aber im Interesse der intellektuellen Redlichkeit (und damit der beruflichen Seriosität) können wir uns aus einem oder allen der folgenden Gründe irren:

  • Wir haben die technischen Schwächen der Kryptowährung überschätzt (oder liegen einfach falsch) und ihre sozialen Stärken unterschätzt. Ständig wachsende Zuflüsse von Kapital, Talenten und vernetzten Effekten können dazu beitragen, die vorhandenen Schwächen zu überwinden und die Probleme erfolgreich zu umgehen.
  • Die Programmierbarkeit von Kryptowährungen wird bei Bitcoin nie wirklich erreicht, und die Wertespirale sowie das Pfeffer’sche Problem der Haltedauer werden durch nachweislich durchsetzbare atomare Tauschgeschäfte im Keim erstickt, sodass Ethereum, Solana, Cardano, EOS, Tezos, Tron und so weiter, effektiv zu Sidechains werden, oder dito, aber aus offensichtlich anderen Gründen für Monero oder ZCash, wobei in diesem Fall der Rest der Kryptowährungen in beiden Varianten des Ökosystems ebenfalls dazugehören kann. wBTC demonstriert wohl ziemlich sauber, wie dies funktionieren würde, außer dass das, was wir hier vorschlagen, noch robuster wäre.
  • DeFi auf Bitcoin funktioniert einfach nicht, aus welchem Grund auch immer, abgesehen von der oben erwähnten mangelnden Programmierbarkeit. Vielleicht scheitern alle oben genannten Projekte aus technischen Gründen, während ihr gesellschaftlicher Nutzen klar geworden ist und daher durch Krypto bedient wird.
  • Staking verbessert die finanzielle Lebensfähigkeit auf der Grundlage einer tatsächlichen, nachweisbaren Rendite für die Teilnehmer des Ökosystems, wodurch das, was wir oben als eine Art logische Todesspirale beschrieben haben, kurzgeschlossen wird, und eine solide Grundlage für die Kapitalbildung geschaffen wird, die unserer Ansicht nach derzeit fehlt.
  • Bitcoin selbst scheitert und alles, was wir hier sagen, ist relativ überflüssig, weil wir nur noch Kryptowährungen haben. Um der Argumentation willen (da es schwer vorstellbar ist, dass Bitcoin scheitert, Altcoins aber nicht), lassen Sie uns annehmen, dass dies auf eine kryptografische Schwachstelle zurückzuführen ist, die zu schwerwiegend ist, um sie zu beseitigen, und die Kryptowährungen einfach nicht haben. Oder vielleicht koordinieren die Regierungen einstimmig einen umfassenden Angriff gegen Bitcoin, der (wie wir wissen, nicht passieren kann) das Netzwerk nicht zerstört oder seine Fähigkeit, Ersparnisse und Zahlungen zu erleichtern, unterbricht, es aber als Grundlage für die legale Kapitalbildung unhaltbar macht.
  • Soziale Faktoren: Es funktioniert alles, aber die Leute nutzen es nicht gerne, weil es zu klobig ist. Auch das halten wir für unwahrscheinlich, aber es gibt so etwas wie einen Präzedenzfall in der Entwicklung des Web 2.0 – wir hätten uns alle um Privatsphäre, Souveränität und so weiter kümmern können. Einige taten dies, und zwar lautstark, aber es war nicht genug, denn die große Mehrheit zog die glatte Nützlichkeit von Facebook und Google vor.
  • Es handelt sich eher um einen Vorbehalt, aber um das klarzustellen, haben wir uns nur auf Krypto-Ökosysteme konzentriert, die ausdrücklich versuchen, „dezentralisierte Finanzen“ zu erfassen, sei es als wettbewerbsfähige monetäre Basisschichten oder als Infrastruktur für die Kapitalbildung. Wir konzentrieren uns überhaupt nicht auf Kryptowährungen wie Filecoin, Sia, Storj usw., die von der „Blockchain-Technologie“ abgeleitet sind, aber ein völlig anderes technisches Problem lösen wollen. Obwohl es durchaus möglich ist, dass viele unserer obigen Kritikpunkte auf diese Protokolle zutreffen, könnten sie nach allem, was wir wissen, erfolgreich sein, und ihre Token könnten sogar einen stabilen oder wachsenden Wert haben. Wir weisen lediglich darauf hin, dass wir nicht absichtlich eine Kritik an diesen Vermögenswerten üben wollen.

Dies ist Abschnitt 6 der Serie “Nur die Stärksten überleben” von Allen Farrington und BigAL auf seiner Webseite. Die geäußerten Meinungen sind ausschließlich seine eigenen und spiegeln nicht notwendigerweise die von Aprycot Media wider.

Vielen Dank fürs Lesen! Aprycot Media kümmert sich darum, guten Bitcoin-Content auf Deutsch verfügbar zu machen. Ob einzelne Artikel, Bücher oder eine ganze Mediensammlung. 

Die Inhalte auf der Mediathek werden von unseren Übersetzern und Lektoren, unseren Content Plebs, auf freiwilliger Basis und unentgeltlich erstellt. Wenn du ihnen etwas zurückgeben möchtest, findest du auf https://aprycot.media/content-plebs/ die Möglichkeit, Ihnen ein paar Sats zukommen zu lassen. #value4value

Eine noch umfangreichere Übersicht findest du unter: aprycot.media/thek/ oder auch bitcoinquellen.de.

Produkte

Weitere Artikel

Bitcoin ist die Wiederentdeckung des Geldes

Bitcoin ist die Wiederentdeckung des Geldes

Aus dem Original „Bitcoin is the Rediscovery of Money“ von Gigi, erschienen zur Blockzeit 765645 auf dergigi.com. Übersetzt von DerGeier, Lektorat durch Simon Satoshi. Bitcoin ist die Wiederentdeckung des Geldes. Es ist Geld, das neu überdacht wird. Es ist die…
Die andere Seite der Medaille

Die andere Seite der Medaille

Rechnerischer Nachweis der chronologischen Reihenfolge von Transaktionen Aus dem Original ​​„The Other Side of the Coin“ von Gigi, erschienen zur Blockzeit 765335 auf dergigi.com. Übersetzt von BitBoxer, Lektorat durch DerGeier. Kryptographie ist nur eine Seite der Medaille, und Kryptographie ist…
DIY private Schlüssel für Bitcoin erstellen

DIY private Schlüssel für Bitcoin erstellen

In diesem spaßigen Tutorial wirst du lernen, wie du deinen ganz eigenen privaten Schlüssel erstellst. Aus dem Original “DIY Bitcoin Private Key Project“ von Arman the Parman, erschienen im Bitcoin Magazin. Übersetzt von Simon Satoshi, Lektorat durch DerGeier. Dies ist…
Warenkorb
aprycot-media-shop-backup-card-3er-1
-
+
Zwischensumme
21,00
Gesamtsumme
21,00
Weiter einkaufen
1